Zeit der Dankbarkeit

Am 26. und 27. September feierten wir unser Erntedankfest. In der Zeit davor und danach richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Früchte von Mutter Erde. Obwohl es im Außen soviel Umbruch und stetige Veränderungen gibt, sorgt die Natur mit ihrem regelmäßig wiederkehrenden Zyklen für Beständigkeit und Verlässlichkeit. Sie lässt sich nicht beeindrucken von dem was wir Menschen tun.

Mit den Kindern erleben wir jedes Jahr aufs Neue das Wunder des Wachsens und Vergehens im Kreislauf hautnah. Das macht uns demütig und Dankbar.

Wir sind auch dankbar für die neuen Kinder mit ihren Eltern, die nun schon seit Anfang September bei uns sind und uns mit ihrem Wesen und Sein bereichern.

Micha von Scarabäus erklärt uns den Ablauf
Sellerie Ernte
Warum Regenwürmer so wichtig sind
Wie man Kartoffeln ausgräbt
Schnippeln für die Ernte Suppe
Das Mandala aus den Erntegaben entsteht
Der Regen lies uns in unsere kuscheligen neu gestalteten Räume ziehen
In großer Runde schmeckt es am besten!

Ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände und an unsere reiche Natur!

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Fest, unser Wichtelfest und bauen schon fleißig Zwergenhütten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert